Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sog. "Cookies".
Möchten Sie die Verwendung der Cookies erlauben?
  • Ausbildung und Unterricht
  • Qualitätsmanagement
  • Ansprechpartner
  • Downloads
  • Termine

Samuel-Hahnemann-Schule - Ausbildung und Unterricht

Die Samuel-Hahnemann-Schule bietet eine drei ¼ - jährige Ausbildung zum Heilpraktiker an. Dabei werden neben den erforderlichen anatomisch-physiologischen, pathologischen, klinischen und rechtlichen Grundlagen auch therapeutische Kenntnisse in den Therapiebereichen Homöopathie, Akupunktur, Pflanzenheilkunde und Leibtherapien vermittelt, die die zukünftigen Heilpraktiker in die Lage versetzen, nach bestandener Überprüfung im Gesundheitsamt, auch in der Praxis tätig zu sein.

Eine reine Prüfungsvorbereitung ohne therapeutische Kenntnisse befähigen nicht zum praktischen Arbeiten mit Patienten, zum verantwortungsvollen Behandeln.

Die drei ¼ - jährige Ausbildung ist aus Sicht der Leitung der Samuel-Hahnemann-Schule und des Fachverbandes die einzig sinnvolle Form der Ausbildung.

Unter der Situation dass die maximale Förderungsdauer von 2 Jahren bewilligt wird, bietet die Samuel-Hahnemann-Schule eine zeitliche Kombination an.

Zweijährige Bildungsmaßnahme

Um in zwei Jahren das Pensum der drei ¼ - jährige Ausbildung absolvieren zu können wird ein individueller Stundenplan erstellt. Dabei kann der anatomisch/pathologische Unterricht des 1., 2.

und 3. Schuljahres am Nachmittag und am Vormittag kombiniert werden.

Zertifizierung

Die Samuel-Hahnemann-Schule ist durch die GUT Certifizierungsgesellschaft für Managementsysteme
Eichenstr. 3b, 12435 Berlin zertifiziert und zugelassen worden.

Die 1. Trägerzulassung erfolgte im Jahr 2007. Die aktuelle Maßnahmezulassung durch die Agentur für Arbeit, Berlin-Nord vom 1.9.2010 hat die Maßnahmenummer 955/0390/2010.

Ausbildungsschwerpunkte

Die Ausbildung an der Samuel-Hahnemann-Schule mit einer umfassenden Ausbildung in naturwissenschaftlichen Grundlagen, Anatomie, Physiologie, Pathologie ( Krankheitslehre,
innere Medizin ), klinischer Diagnostik und praktischer Ausbildung in klinischer Untersuchung soll die Heilpraktikerprüfung problemlos bestehbar machen. Eine umfassende Prüfungsvorbereitung auf die schriftliche und mündliche Heilpraktikerüberprüfung soll eine hohe Bestehensquote in den Überprüfungen in Berlin und Brandenburg möglich machen.

Durch die umfassende Ausbildung der therapeutischen Fächer Homöopathie, Akupunktur, Pflanzenheilkunde und Massage ist der Absolvent der Samuel-Hahnemann-Schule in der Lage, direkt nach dem Bestehen der Heilpraktikerüberprüfung eine Praxistätigkeit aufzunehmen.

Durch die fundierte klinisch-medizinische Ausbildung und den hohen Anteil der praktischen Ausbildung ( Kleingruppenanamese, Ambulatorium ) ist der Absolvent auch durch seine praktisch-therapeutische Ausbildung in der Lage eine Praxistätigkeit schnell aufzunehmen.

Die Aufnahme der Praxistätigkeit kann in einer eigenen Naturheilpraxis erfolgen oder in Form einer angestellten Tätigkeit in einer Naturheilpraxis, einem Wellnesszentrum u.a..

Hohe medizinische, therapeutische und ethische Qualifikation

Basierend auf dem berufspolitischen Leitbild einer Heilpraktikerausbildung auf einem hohen Niveau und der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes, nach der ein Heilpraktiker mit der gleichen Sorgfaltspflicht ausgebildet sein sollte, sich entsprechend fortbilden muss und auch den Patienten entsprechend aufklären muss, wie dies beim praktischen Arzt der Fall ist, hat der Fachverband die Anforderungen an die Ausbildung der Samuel-Hahnemann-Schule auf einem hohen Niveau festgelegt.

Dazu gehören eine fundierte Ausbildung in den Fächern Anatomie, Physiologie, Pathologie, klinische Untersuchung und klinische Diagnostik.

In den klinischen Fächern ist der Anspruch der Samuel-Hahnemann-Schule, dass die Absolventen auf dem gleichen fachsprachlichen Niveau und Wissenshintergrund wie ein praktischer Arzt ausgebildet sind.

Der besondere Schwerpunkt im therapeutischen Bereich in der Homöopathie, Akupunktur, Pflanzenheilkunde, Leibtherapie und Massage gewährleistet, dass die Absolventen diese vier Therapiefächer in Praxisreife anwenden können. Alle anderen therapeutischen Fächer ( z.B. Chiropraktik, Neuraltherapie, Fußreflexzonenmassage u.v.a. ) werden nur als Kurzeinführung unterrichtet.

Die ethische Qualifikation orientiert sich an der Berufsordnung für Heilpraktiker und der Ethikerklärung des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker. Dazu gehören der Umgang zwischen Heilpraktiker und Patient und zwischen Heilpraktikern untereinander.

Der Fachverband Deutscher Heilpraktiker sieht es als eine seiner berufspolitischen Aufgaben an eine fundierte und umfassende Ausbildung des Heilpraktikernachwuchses zu sorgen.

Die verbandseigene Schule, die Samuel-Hahnemann-Schule ist aus diesem Grund auch in der Satzung des Landesverbandes Berlin-Brandenburg verankert.

Betriebswirtschaftliche Qualifikation der Schüler

Im Rahmen des Unterrichts ist ein Fach der Praxisgründung und Praxisführung integriert und es werden alle hierfür relevanten Inhalte vermittelt. Dazu gehören die rechtlichen und finanzrechtlichen Strukturen einer Praxis, die Anmeldung beim Gesundheitsamt, Finanzamt, BGW, die Beschäftigung von Arbeitnehmern, die räumlichen Anforderungen, Einrichtung, Versicherungen, Marktanalyse und Bedarfsermittlung, die Finanzierungs- möglichkeiten, Finanzkalkulation, Kassenführung und Gewinnermittlung, die Werbemöglichkeiten und Werbestrategien, die Berufsordnung für Heilpraktiker, das HWG, das Mahnwesen, die Erstellung von Rechnungen nach dem Gebührenverzeichnis, die Möglichkeiten der Anstellung als Heilpraktiker, das Schreiben von Bewerbungen, die Strategien für Bewerbungsgespräche.

Weitere Ausbildungsangebote

Neben der Heilpraktikerausbildung bietet die Samuel-Hahnemann-Schule eine große Zahl an weiteren Aus- und Fortbildungen an.

Weitere Informationen auf:
http://www.heilpraktiker-berlin.org

Unterrichtsorte

Colditzstraße 34-36 / Haus 14 in 12099 Berlin-Tempelhof.

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement ist in einem Qualitätshandbuch beschrieben und niedergelegt. In dem Qualitätshandbuch werden das Leitbild der Samuel-Hahnemann-Schule, die Schulverwaltung, die Schüleraufnahme, die Bewertung der Schüler, die betriebliche Sicherheit, der Rahmenplan, die Feststellung der Qualifikationen, die Marktanalyse, die Finanzverwaltung, die Evaluation sowie die Organisation von Büro, Verbandsverwaltung und der Fachfortbildung.

Evaluierung der Ausbildung

Die Heilpraktikerschulen des Fachverbandes und damit auch die Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin überprüfen den Wissensstand ihrer Absolventen durch interne Prüfungen. Beisitzer des Fachverbandes sind im Rahmen der Heilpraktikerüberprüfung durch die zuständigen Gesundheitsämter anwesend und können so den Prüfungserfolg der Absolventen der Verbandsschulen in der amtsärztlichen Überprüfung feststellen.

Auch in der Betreuung der Mitglieder in ihren Praxen zeigt sich, dass Heilpraktiker mit einer ausführlichen, fundierten und therapiebezogenen Ausbildung deutlich bessere Chancen am Arbeitsmarkt haben und Praxiserfolge verzeichnen können.

Die ausführliche Beschreibung der Maßnahmendurchführung, Kontrolle und Evaluierung ist im Qualitätshandbuch beschrieben.

Marktbeobachtung

Als Verbandsschule unterstützt die Samuel-Hahnemann-Schule die Famulatur und die weitere praxisbezogene Ausbildung in den Praxen der Verbandsmitglieder. Im Rahmen der Geschäftsstelle des Fachverband Deutscher Heilpraktiker – Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. – werden die Anfragen nach Heilpraktikerbehandlung registriert. Damit kann die Nachfrage bzw. der Bedarf eingeschätzt werden.

Bei der Bedarfsermittlung arbeitet die Samuel-Hahnemann-Schule eng in der Arbeitsgemeinschaft der Schulleitungen
( AGSL ) des Fachverband Deutscher Heilpraktiker mit. Auch hier erfolgt im Rahmen des Informationsaustausches eine Ermittlung des Bedarfes an Heilpraktikern sowie auch die Festlegung von Unterrichtsstoffen und Unterrichtsinhalten. Über den Fachverband Deutscher Heilpraktiker – Bundesverband – ist die Samuel-Hahnemann-Schule auch in den Deutschen Heilpraktikerverbänden (DDH) organisiert, die die deutschen Heilpraktiker auf Bundesebene gemeinsam gegenüber der Politik vertreten. Auch in diesem Rahmen findet eine Bewertung des Bedarfes von Heilpraktikern statt.

Für die regionale Bedarfsermittlung führt der Fachverband ein Register der in Berlin und Brandenburg tätigen Heilpraktiker, geordnet nach Regionen und Therapien.

Üblicherweise sind Heilpraktiker selbständig tätig. Es gibt aber auch die Möglichkeit der angestellten Beschäftigung in Heilpraktikerpraxen, Massagepraxen, Wellnessinstitutionen etc. Hierbei unterstützt die Samuel-Hahnemann-Schule die Absolventen.

Aus der Beurteilung der großen Zahl von Patientenanfragen und dem großen öffentlichen Interesse am Heilpraktikerberuf, in Verbindung mit den Umstrukturierungen im Gesundheitswesen, ergibt sich ein anhaltend großer Bedarf an Heilpraktikern.

Eingliederungsunterstützung in den Arbeitsmarkt

In einem persönlichen Gespräch können die Teilnehmer ermitteln, ob sie eher für eine freiberufliche und selbstständige Tätigkeit geeignet sind, oder sie besser eine Tätigkeit als Angestellte in Heilpraktikerpraxen, Massageeinrichtungen, Wellnesseinrichtungen, Hotels etc. ergreifen sollten.

Im Rahmen des Praxisgründungsseminars werden auch die persönlichen, diagnostischen und therapeutischen Kriterien für die Entscheidung zur Selbstständigkeit oder Angestelltentätigkeit erläutert.

Ansprechpartner

Schulleitung

Andreas KrügerSchulleiter der Samuel-Hahnemann-Schuleund Dozent für Homöopathie, Leibarbeit, Aufstellungsarbeit und
Schamanismus

Andreas Krüger
Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule
und Dozent für Homöopathie, Leibarbeit, Aufstellungsarbeit und Schamanismus

Arne KrügerStellv. Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schuleund Dozent für Anatomie, Pathologie und Prüfungsvorbereitung

Arne Krüger
Stellv. Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule
und Dozent für Anatomie, Pathologie und Prüfungsvorbereitung

Dozentinnen und Dozenten

Ulrike MüllerDozentin für Homöopathie

Ulrike Müller
Dozentin für Homöopathie

Annett AntoniDozentin für Homöopathie und Leibarbeit

Annett Antoni
Dozentin für Homöopathie und Leibarbeit

Michael AntoniDozent für Homöopathie und Astromedizin

Michael Antoni
Dozent für Homöopathie und Astromedizin

Stefan BraselmannDozent für Massage

Stefan Braselmann
Dozent für Massage

Ekkehard DehmelSupervision 3. Schuljahr

Ekkehard Dehmel
Supervision 3. Schuljahr

Nicole FristerDozentin für Anatomie und Pathologie

Nicole Frister
Dozentin für Anatomie und Pathologie

Dieter GüllmannDozent für Pathologie, Prüfungsvorbereitung, klinische Untersuchung
und Differentialdiagnostik

Dieter Güllmann
Dozent für Pathologie, Prüfungsvorbereitung, klinische Untersuchung und Differentialdiagnostik

Claudia Kraemer-EmkeDozentin für Anatomie, Pathologie und Shiatsu

Claudia Kraemer-Emke
Dozentin für Anatomie, Pathologie und Shiatsu

Katja GräbnerDozentin für Anatomie, Pathologie, Pädiatrie und Prüfungscoaching

Katja Gräbner
Dozentin für Anatomie, Pathologie, Pädiatrie und Prüfungscoaching

Dagmar LahnDozentin für Psychologie und Psychiatrie

Dagmar Lahn
Dozentin für Psychologie und Psychiatrie

Irmgard SchmitzDozentin für Homöopathie und Liebeskunde

Irmgard Schmitz
Dozentin für Homöopathie und Liebeskunde

Christina WupperDozentin für Anatomie und Pathologie, Geriatrie und
Injektionstechniken

Christina Wupper
Dozentin für Anatomie und Pathologie, Geriatrie und Injektionstechniken

Brigitte KrampDozentin für Homöopathie

Brigitte Kramp
Dozentin für Homöopathie

Denis DragendorfDozent für Anatomie, Pathologie und Shiatsu

Denis Dragendorf
Dozent für Anatomie, Pathologie und Shiatsu

Ulla BlumDozentin für Akupunktur

Ulla Blum
Dozentin für Akupunktur

Eva OttmerDozentin für Akupunktur

Eva Ottmer
Dozentin für Akupunktur

Karen Schrumpf Dozentin für chinesische Diätetik und Kräutertherapie

Karen Schrumpf 
Dozentin für chinesische Diätetik und Kräutertherapie

Griselda Enciso Dozentin für Anatomie, Pathologie und Pharmakologie

Griselda Enciso 
Dozentin für Anatomie, Pathologie und Pharmakologie

Downloads

Aktuelles Werbematerial

YouTube-Videos:

Ova Ottmer, Akupunktur zur Behandlung der Psyche
http://youtu.be/9LcvLJMmHOQ

Arne Krüger, Heilpraktiker, Geschichte, Berufsbild und Ausbildung
http://youtu.be/sycKZV8vg8Y

Andreas Krüger, der homöopathische Weg
http://youtu.be/2YfKMyByWz4

Heike Witenbecher, Qigong 
http://www.youtube.com/watch?v=M4Bka9d8Pio

Sandra Collins, Qigong
www.youtube.com/watch

Schulordnung

Der Umgang in der Schule, das Verhältnis der Schüler untereinander und zwischen Dozenten und Schulleitung wird in der Schulordnung beschrieben, die auch Teil des Schulvertrages ist.

Stundenplan und Schulvertrag

Der Stundenplan der Ausbildungen umfasst alle klinischen und therapeutischen Fächer.

Termine

Samuel-Hahnemann-Schule
Colditzstr. 34-36 / Haus 14
12099 Berlin
Tel.:  030 / 323 30 50
Fax.: 030 / 324 97 61

Schulträger:
Fachverband Deutscher Heilpraktiker - Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.

Internetadresse:
www.samuel-hahnemann-schule.de

Büroöffnungszeiten für
Gesprächs- und Beratungstermine:
montags bis freitags von 10 Uhr bis 13 Uhr.

Termine zu anderen Zeiten bitte nach vorheriger
telefonischer Vereinbarung (030) 323 30 50

Rechtliche Stellung
Der Fachverband Deutscher Heilpraktiker - Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. - ist ein eingetragener Verein. Vereinsregister Nr. 348
Nz ( Amtsgericht Charlottenburg )