Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sog. "Cookies".
Möchten Sie die Verwendung der Cookies erlauben?

Pulsdiagnose

Was ist Pulsdiagnose?

Die Pulsdiagnose ist eine Untersuchungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), bei welcher die rechte und linke Arteria radialis auf ihre Pulsqualität hin untersucht werden. Die Pulsqualitäten werden durch verschiedene Kriterien wie z. B. der Frequenz, Kraft, Länge und Ebene definiert und bilden auf diese Weise die 27 verschiedenen klassischen Pulsbilder, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin bekannt sind.

Ziel der Diagnose

Über das Ertasten der Pulsqualität an den jeweiligen Pulsstellen erfährt der geschulte Diagnostiker präzise Informationen über die Qualität des Krankheitszustandes und den energetischen Gesamtzustand eines Menschen.

Anwendung / Therapie- / Diagnosemöglichkeiten

Die Pulsdiagnose ist von wesentlicher diagnostischer Bedeutung für die Therapieverfahren der Chinesischen Medizin. Gewonnene Kenntnisse sollten stets eingebunden sein in weitere diagnostische Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (Inspektion, Befragung, Hören und Riechen) und im Einzelfall durch schulmedizinische Diagnoseverfahren ergänzt werden.

Ursachen / Hintergrund & Einsatz

Den jeweiligen drei Pulsstellen im Bereich der Handgelenke sind spezifische Körperregionen und Organe im Sinne der Chinesischen Medizin zugeordnet.

Grenzen der Behandlung

Es können keine organischen Erkrankungen diagnostiziert werden.

Für die individuelle Therapiewahl sollte eine Heilpraktikerin, ein Heilpraktiker aufgesucht werden. Sie finden eine Heilpraktikerin, einen Heilpraktiker über die Heilpraktikersuche.

Für die individuelle Therapiewahl sollte eine Heilpraktikerin, ein Heilpraktiker aufgesucht werden. Sie finden eine Heilpraktikerin, einen Heilpraktiker über die Heilpraktikersuche.