Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet sog. "Cookies".
Möchten Sie die Verwendung der Cookies erlauben?

Diätetik in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Was ist Diätetik in der Traditionellen Chinesischen Medizin?

In der Chinesischen Medizin wird der Ernährung eine sehr große Rolle zugeschrieben, da sie eine wichtige Energiequelle für die Gesunderhaltung des Körpers ist. Die Erstellung eines individuellen Ernährungsprogramms basiert auf den Grundlagen der chinesischen Medizin (Fünf Wandlungsphasen, Yin und Yang), einschließlich ihrer Diagnostik. Die Nahrungsmittel werden aufgrund ihres energetischen Temperaturverhaltens, ihrer Geschmacksrichtung und ihrer Zuordnung zu den fünf Elementen eingeteilt. Dem Patienten werden, je nach individueller Diagnose, die für sein Krankheitsbild geeigneten Nahrungsmittel und Getränke sowie deren Zubereitungsmethoden empfohlen. Dabei geht es nicht speziell um die Verwendung asiatischer Nahrungsmittel; es können heimische Lebensmittel verwendet werden. So kann z. B. durch eine veränderte Zubereitungsart oder die Verwendung anderer Gewürze eine energetische Korrektur vorgenommen werden.

Ziel der Behandlung

Ziel der Behandlung ist aus der Sichtweise der chinesischen Medizin die Bereitstellung von ausreichendem Qi (Energie) sowie Stärkung bzw. Behebung von Disharmonien der einzelnen Organe.

Anwendung / Therapie- / Diagnosemöglichkeiten

Die Ernährungslehre der chinesischen Medizin wird zum einen zur Krankheitsprävention eingesetzt, zum anderen therapeutisch, erfahrungsgemäß vor allem bei inneren Erkrankungen wie z. B. bei Verdauungsstörungen aller Art.

Ursachen / Hintergrund & Einsatz

Die chinesische Diätetik ist vor ca. 3000 Jahren im Rahmen der Entwicklung der Chinesischen Medizin entstanden. Sie wurde - und wird noch heute - sowohl zur Krankheitsprävention als auch gezielt bei verschiedenen Krankheitsbildern therapeutisch eingesetzt. Sie ist eng mit der chinesischen Kräuterheilkunde verwoben und kann häufig mit dieser und/oder der Akupunktur kombiniert werden, um deren Wirkweisen zu unterstützen.

Grenzen der Behandlung

Es gibt keine bekannten Grenzen, die Diätetik kann auch begleitend zu anderen Therapien eingesetzt werden. Klinisch bedeutsame Risiken bei evtl. Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder bei Stoffwechselkrankheiten werden durch den Behandler geklärt.

Für die individuelle Therapiewahl sollte eine Heilpraktikerin, ein Heilpraktiker aufgesucht werden. Sie finden eine Heilpraktikerin, einen Heilpraktiker über die Heilpraktikersuche.